/// Wickeltechnik

Die Leistungsfähigkeit von Elektromotoren kann durch die Erhöhung des Kupferfüllfaktors entscheidend verbessert werden. Gleichzeitig stellt die Wickeltechnik den aufwendigsten und damit teuersten Fertigungsschritt dar. Mit unserer Wickeltechnik sind wir in der Lage, verteilte Wicklungen mit 80% Kupferfüllfaktor zu bewickeln. Leistungsdichte und Effizienz werden hierdurch signifikant verbessert. Je nach Einsatzzweck werden die höheren Wickelkosten schon durch die niedrigeren Materialkosten für Magnete und Elektroblech kompensiert. Im Gegensatz zu anderen Wickeltechniken wird der Draht bei uns nicht verdichtet und die frequenzabhängigen Verluste in der Wicklung durch Stromverdrängung und Wirbelstromverluste steigen nur schwach an (8%, bei 1kHz Grundwelle).
Aktuell arbeiten wir an der Voll-Automatisierung unserer Wickeltechnik, wodurch bald auch bei geringeren Anforderungen an die Elektromaschine ein Kostenvorteil erzielt werden kann.

Wicklung_StandDertechnik
/// Wettbewerber

 Stand der Technik (verteilte Wicklung)

  • ca. 45% Füllgrad bei Serienfertigung
  • schlechte Wärmeabfuhr
  • Manuelles Verschalten

 

 

 

Wicklung_SciMo
/// SciMo Wickeltechnik

 Höchste Leistungsfähigkeit (verteilte Wicklung)

  • über 70% Füllgrad
  • sehr gute Wärmeabfuhr
  • definierte Lagenaufbau
  • robuster Aufbau