/// Kompetenzen

/// Optimierte elektrische Antriebssysteme

Durch unser tiefes Systemverständnis und KnowHow im Bereich Umrichter, E-Motor und Getriebe können wir diese Systeme ideal aufeinander abstimmen und bieten hierdurch einen maximalen Vorteil für Sie. Sowohl bezüglich der Leistungsfähigkeit eines optimierten Systems, als auch durch die einfacheren Schnittstellendefinition und die Plug’n Play Fähigkeit.

/// Multidisziplinärer Ansatz

Nur im Team von Elektrotechnik, Konstruktion und Fertigung können Elektromotoren an den Grenzen der Physik entwickelt werden. Zusammen mit den Erfahrungen aus Prüfstandsläufen und Erprobung entstehen neue Konzeptideen. Die ständige Verbesserung unserer Elektromaschinen führt zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

/// Leistungsstarke Optimierungstoolketten

Zur Optimierung von Elektromaschinen verfügen wir über leistungsfähige Toolketten. Elektromagnetik, mechanische Festigkeit und Thermik werden in jedem Iterationsschritt gelöst. Am finalen Design müssen kaum Änderungen vorgenommen werden. Alle Lösungen erfüllen alle Randbedingungen. Hierdurch kann die Anzahl an Iterationsschritten entscheidend gesenkt werden.

/// Mechanische Berechnung und CAD-Konstruktion

Mechanische Berechnungen reichen von Toleranzanalysen über Festigkeitsberechnungen des Rotors bis hin zur Berechnung der Kühlmittelströmungen mittels CFD. Unsere Konstruktionsphilosophie verfolgt schlichte Konstruktionen und eine Reduktion des Fertigungsaufwands bei jedem Bauteil. Wenn es die Anforderungen zulassen, kommen Kunststoffteile zum Einsatz. Ein Beispiel sind die B-Lagerschilde als Spritzgussbauteile an der Synchronmaschine SC41. Durch Funktionsintegration können zusätzliche Funktionen kostengünstig dargestellt werden. Möglich wurde hierdurch die Integration zusätzlicher Elektronik. Diese beeinhaltet Drehgeber, Temperaturauswertung und Infrarot-Rotortemperaturmessung. Die Temperaturdaten werden über CAN-Bus bereitgestellt.

/// Fertigung und Prototypenbau

Erst durch den Aufbau von Prototypen können neue Konzepte validiert werden. Der Aufbau von Motormustern nimmt bei uns daher einen hohen Stellenwert ein. Blechpakete und aufwendige Zerspanungen beziehen wir von externen Zulieferern. Bei allen weiteren Fertigungsschritte vertrauen wir bevorzugt auf unserer eigenes Prozess-Know-How. Unsere Schlüsseltechnologien liegen in der Wickeltechnik und dem anschließenden Vakuumverguss des Stators.

/// Plattformen

Durch unsere Umrichterplattformen sowohl auf Basis von IGBTs als auch von SiC-Halbleitern können wir sehr flexibel weite Spannungs-, Strom- und Frequenzbereiche abdecken.

/// Regelung

Wir verwenden die allerneusten Prozessorarchitekturen und Regelungskonzepte, um zum einen ein extrem flexibles Prototyping abbilden zu können und zum zweiten Motoren unter allen Betriebsbedingungen ideal anzusteuern. Durch die flexible Codegenerierung können wir sehr schnell und flexibel verschiedenste Themen untersuchen, zum Beispiel verschieden Taktfrequenzen, mehrphasige Maschinen, redundante Wicklungen und hochdynamische Regelungen, um nur einige zu nennen.

/// Messtechnik

Unsere Umrichter sind mit hochpräziser Messtechnik ausgestattet, um sowohl bei der Vermessung als auch der Regelung maximale Flexibilität zu haben.

/// Verzahnungsauslegung

Durch den Einsatz leistungsstarker und detaillierter Berechnungstoolketten können wir Verzahnung, Schmierung und Lagerung ideal auf beliebe Anwendungen optimieren. Besondere Features hierbei ist die Rückführung von Fertigungseinflüssen auf die Berechnung der Verzahnung.

/// In-House Fertigung

Mittels verschiedener Fertigungsmöglichkeiten können wir sehr schnell Prototypenverzahnungen herstellen, aber auch zeitnah mit der Serienfertigung beginnen. Die Toolketten sind mit den Auslegungstools abgestimmt.

/// Modernste Werkzeugmaschinen

Durch unseren modernen CNC-Maschinenpark haben wir maximale Designfreiheiten bei Bauteilen, aber auch beim Vorrichtungs- und Werkzeugbau.

/// Umfassendes Prozess-KnowHoW

Unsere Fertigung ist daraus ausgerichtet, fast alle Fertigungsschritte inHouse durchführen zu können. Hierbei haben wir die maximale Flexibilität von verschiedenen Wickeltechniken mit Flachdrahtwicklungen, Imprägnieren, Vergießen, Einpressen, …..

/// Vermessung und Erprobung

Wir besitzen eigenen Prüfstände und arbeiten bei der Motorenvermessung zusätzlich sehr eng mit dem Elektrotechnischen Institut des Karlsruher Instituts für Technologie zusammen. Die Toolketten sind aufeinander abgestimmt. Die Regler können direkt aus Berechnungsmodellen parametrisiert werden. Alle Messroutinen sind automatisiert und ausgiebig erprobt.